Wie alles begann

Auslöser für die Gründung unseres Clubs war die starke Überlegenheit der Werder-Fanclubs in unserer Gegend. Besonders ein Verein in unserer Nähe machte immer wieder Schlagzeilen durch prominenten Besuch, z. B. Willi Lemke (damaliger Manager des SV Werder Bremen).
Aber ein kleiner Ort mit aufständischen Schalkefans im Kreis Vechta sollte es ihnen zeigen! Wir wollten es uns zur Aufgabe machen, unseren Verein so zu unterstützen wie es sich gehört, nämlich durch Besuche der Spiele in der Fan-Kurve, auf einem Stehplatz und nicht in der warmen V.I.P.-Loge! Leider sind die Besuche der Heimspiele seltener geworden, die Gründe sind ja wohl jedem bekannt! Aber trotzdem ermöglicht uns die Mitgliedschaft im Dachverband das vereinzelt Karten besorgt werden können. Da sich die Gründungsmitglieder schon vorher länger kannten und sich schon des Öfteren in Gelsenkirchen herumgetrieben hatten, waren die “Blue-White Indians” auch schnell gegründet. Man traf sich in der Gaststätte “Zur Post” und machte den Anfang. Pate für den Fanclubnamen war der Spielfilm “Die Indianer von Cleveland”, der uns dann auch unser Vereinslied” lieferte: “Wild Thing” von den Troggs.

Vereinsgeschichte

Hotel, Restaurant "Zur Schmiede" Goldenstedt"Zur scharfen Kurve" Oesting Hotel, Restaurant "Zur Schmiede" Goldenstedt"Zur Schmiede" in GoldenstedtWenn man das eine oder andere Mal “Auf Schalke” fährt oder andere gemeinsame Aktivitäten pflegt, ist es um so wichtiger zu wissen wo man “zu Hause” ist. Auch wir hatten bis zu diesem Zeitpunkt immer das Glück ein Vereinslokal zu finden. Was in der Gaststääte "Zur Post" begann setzte sich im Februar 1996 im Lokal "Zur scharfen Kurve" fort. Dort sorgte unsere Wirtin Berta mit ihrer herzlichen Art dafür das wir und unsere Besucher sich immer wohl fühlten!
Leider mußte sie aus gesundheitlichen Gründen dieses Goldenstedter Kultlokal schließen, in dem auch schon der Exmangager Rudi Assauer ein Gespräch mit der Wirtin führen durfte. Seit September 2009 haben wir unser neues Zuhause im Hotel "Zur Schmiede" in Goldenstedt gefunden. Hier haben wir das Glück auch für größere Veranstaltungen die entsprechenden Räumlichkeiten mieten zu können. So konnten wir in 2009 zum zweiten Mal in unserer Clubgeschichte eine Bezirksversammlung veranstalten, zu dessen Gelingen auch das Team um Thorsten Grimm entscheident beigetragen hat!

Fanclubehrung in der Arenavon links: J. Liefland (Aufsichtsrat S.F.C.V.),
M. Kröger, J. Schnusenberg ( FC Schalke 04),
W. Schlotmann u. R. Rojek (Vors. S.F.C.V.)
Im gleichen Jahr wurde uns dann anläßlich unseres 15-jährigen Clubjubiläums eine ganz besondere Ehre zuteil. Eine Abordung unseres Fan-Clubs durfte an einer offiziellen Ehrung auf dem "heiligen" Rasen teilnehmen. Eingeladen waren alle Clubs aus dem Dachverband die 15, 20 oder schon 25 Jahre Mitglied im S.F.C.V. waren.
Zu den Gratulanten gehörte neben dem damaligen Präsidenten des S04 Schnusenberg, auch der 1.Vorsitzende des Fan-Club Verbandes Rolf Rojek. Für uns war dieser Anlaß eine willkommene Gelegenheit auch mal hinter die Kulissen der Arena zu schauen.

Aktivitäten

Neben den Besuchen der Spiele unserer Schalker haben wir es uns zur Aufgabe gemacht unseren Verein in dieser Region durch Aktivitäten ein positives Image zu verschaffen. Dieses ist uns bis jetzt auch zweifellos gelungen!
Schnell verschaften wir uns aber Respekt, nicht zuletzt auch durch die Teilnahme am Goldenstedter Herbstmarkt und durch den Besuch von Rudi Assauer anlässlich unserer Weihnachtsfeier am 03.12.95. Diese Aktion war für alle wohl so unwahrscheinlich, daß uns nicht einmal die Lokalzeitung glaubte und uns bat, doch bitte selbst einen Artikel mit Foto zu schicken. Inzwischen haben die “Indians” von Goldenstedt sich in dieser Gegend einen guten Namen erarbeitet. Durch unsere Busfahrten haben wir einigen Fußballfans einen Besuch im Stadion ermöglicht, wobei die Meinungen immer positiv ausfielen. Seit 2006 sind wir offizielles Mitglied im "Gemeinde-Jugend-Ring Goldenstedt". Diese Teilnahme an einem Verbund mehrerer örtlicher Vereine und Gruppierungen ermöglicht unseren Kids an vielen interessanten Fahrten und Events teilzunehmen. Zusätzlich können wir mit unseren Unternehmungen das Angebot dieses Vereins bereichern.